S0-Recorder Webserver: S0-Recorder im Webbrowser anzeigen

<< Klick zum Inhaltsverzeichnis >>

  Webserver & Webcam >

S0-Recorder Webserver: S0-Recorder im Webbrowser anzeigen

Info

Mit Hilfe des Webservers können Sie sich den Fensterinhalt des S0-Recorders als Bild, die Werte als Tabelle oder eine Protokolldatei als Textdatei in einem Webbrowser anzeigen lassen. Dies kann auch von einem Computer aus erfolgen, zu dem eine Verbindung über ein Ethernet-Netzwerk besteht.

Bei jeder Aktualisierung des Webbrowsers werden dann die aktuellen Bilder bzw. Daten angezeigt.


 

Aktionen

Screenshot anzeigen

Um den Inhalt des S0-Recorders als Bild im png-Format anzuzeigen, öffnen Sie Ihren Webbrowser und geben Sie folgende Adresse ein, wobei PORT dem Wert des Netzknotens Port im S0-Recorder entspricht.

http://localhost:PORT/S0-Recorder.png (z.B. http://localhost:8083/S0-Recorder.png)

Wenn der Port 80 festgelegt ist, kann der Port auch weggelassen werden.

http://localhost/S0-Recorder.png

Sie können sich den Inhalt des S0-Recorders als Bild im png-Format auch auf einem anderen Computer anzeigen lassen. Hierzu muss dieser Computer über ein Ethernet-Netzwerk mit dem Computer verbunden sein, auf dem der S0-Recorder installiert ist. Öffnen Sie Ihren Webbrowser und geben Sie folgende Adresse ein, wobei 000.000.000.000 für die IP-Adresse des Computers steht, auf dem der S0-Recorder installiert ist (z.B. 196.33.125.232). Sie finden diese Adresse in der Kategorie Webserver im Netzknoten Netzwerkadapter.

http://000.000.000.000/S0-Recorder.png


 

Werte oder Protokoll anzeigen

Um die Werte aus dem S0-Recorder als Tabelle im txt-Format oder eine Protokolldatei des S0-Recorders als Textdatei im txt-Format anzuzeigen, öffnen Sie Ihren Webbrowser und geben Sie folgende Adressen ein, wobei Sie für PORT den Wert des Netzknotens Port im S0-Recorder und für JJJJMM das Jahr und den Monat des Protokolls (z.B. 200504_S0-RecorderLog.txt für das Protokoll April 2005) eingeben müssen:

Werte: http://localhost:PORT/S0-Recorder.txt (z.B. http://localhost:8083/S0-Recorder.txt)

Protokoll: http://localhost:PORT/JJJJMM_S0-RecorderLog.txt (z.B. http://localhost:8083/200504_S0-RecorderLog.txt)

Wenn der Port 80 festgelegt ist, kann der Port auch weggelassen werden.

Werte: http://localhost/S0-Recorder.txt

Alternativ hierzu können Sie im S0-Recorder auch den Befehl Protokoll öffnen aus dem Menü Extras wählen, um das Protokoll des aktuellen Monats zu öffnen.

 

Sie können sich die Werte aus dem S0-Recorder als Tabelle im txt-Format oder eine Protokolldatei des S0-Recorders als Textdatei im txt-Format auch auf einem anderen Computer anzeigen lassen. Hierzu muss dieser Computer über ein Ethernet-Netzwerk mit dem Computer verbunden sein, auf dem der S0-Recorder installiert ist. Öffnen Sie Ihren Webbrowser und geben Sie folgende Adresse ein, wobei 000.000.000.000 für die IP-Adresse des Computers steht, auf dem der S0-Recorder installiert ist (z.B. 196.33.125.232). Sie finden diese Adresse in der Kategorie Webserver im Netzknoten Netzwerkadapter. Für JJJJMM müssen Sie das Jahr und den Monat des Protokolls eingeben (z.B. 200804_S0-RecorderLog.txt für das Protokoll April 2008).

Werte: http://000.000.000.000/S0-Recorder.txt

Protokoll: http://000.000.000.000/JJJJMM_S0-RecorderLog.txt


 

Hinweise

Bei häufiger Verwendung können Sie die Adressen als Link (Bookmark) in Ihrem Webbrowser abspeichern.

Informationen zum Ändern des Ports finden Sie hier.

Informationen bei Problemen mit dem Webserver finden Sie hier.


 

S0-Recorder S0-Recorder im Webbrowser anzeigen
© 2008-2019 OnTimeLine 16.05.2019