S0-Recorder Kategorien: Einstellungen ändern

<< Klick zum Inhaltsverzeichnis >>

  Kategorien >

S0-Recorder Kategorien: Einstellungen ändern

Info

Wenn die Werte des aktuellen Tages (Heute) im S0-Recorder angezeigt werden, können bei allen Netzknoten mit Inhalt in schwarzer bzw. dunkelblauer Textfarbe die vorgegebenen Einstellungen in den Spalten Wert, Einheit, Skalenanfang, Skalenende, Nullpunkt, Endwert und Messumfang geändert werden.

Zusätzlich kann in der Kategorie Webserver in der Spalte Wert beim Netzknoten Port ein anderer Port für den Webserver eingeben werden.

Die Vorgabewerte für den Skalenanfang und das Skalenende sind so ausgelegt, dass in der Regel alle während der Messung vorkommenden Werte im Analog-Instrument und im Linien- und Klassen-Diagramm angezeigt werden.

Beispiele finden Sie auf den Hilfeseiten zu den einzelnen Netzknoten.


 

Aktionen

Spalte Wert: Kategorie Webserver

Wenn der standardmäßig vom S0-Recorder-Webserver verwendete Port 80 belegt ist, kann beim Netzknoten Port in der Spalte Wert nach einem Doppelklick ein anderer Port eingegeben werden.

Spalte Einheit: Kategorien Info und Webserver

Durch einen Doppelklick auf die Einheit öffnet sich ein Listenfeld, aus dem ein Eintrag durch Anklicken ausgewählt werden kann.

S0-Recorder - Einheit ändern

 

Bei einer Änderung der Einheit werden auch die Werte in den Spalten Skalenanfang, Skalenende, Nullpunkt, Endwert, Untergrenze, Obergrenze, Minimum und Maximum automatisch auf die neue Einheit umgerechnet. Gleichzeitig wird auch die Skala im Analog-Instrument und im Linien- und im Klassen-Diagramm aktualisiert.

Die Einheit sollte zur besseren Ablesbarkeit so gewählt werden, dass beim Maximalwert mindestens 2 und maximal 5 Vorkommastellen erscheinen.

Je nach Netzknoten können folgende Einheiten gewählt werden:

Kategorie S0-Counter

symbol_200

Kategorie Info

symbol_200

Kategorie Webserver

symbol_200

W (Watt)

KB (Kilobyte) = 1.024 Byte

k (kilo) = 1.000

kW (Kilowatt) = 1000 W

MB (Megabyte) = 1.024 KB

M (Mega) = 1.000 k

l (Liter)

 

 

m³ (Kubikmeter) = 1000 l

 

 

 

Spalte Einheit: Kategorie Powerline

In der Kategorie Powerline öffnet sich durch einen Doppelklick auf die Spalte Einheit ein Listenfeld, in dem ein X10-Gerät durch Anklicken ausgewählt werden kann. Es erscheinen die Bezeichnungen für Marmitek® X10-Geräte. Wenn Sie Geräte anderer Hersteller verwenden, wählen Sie den Eintrag aus, dessen Funktion Ihrem X10-Gerät entspricht.

Bei einer Änderung der Einheit werden auch die Bezeichnungen und Werte in allen Spalten automatisch an das gewählte Gerät angepasst.

S0-Recorder - X20-Gerät wählen

 

Folgende X10-Geräte stehen zur Auswahl:

= kein Gerät angeschlossen

symbol_250

AD10 = DIN-Schalter

symbol_250

AM12 = Schaltsteckdose

AW10 = Unterputz-Schalter

LD11 = DIN-Dimmer

LM12 = Steckdosen-Dimmer

LM15 = Fassungsschalter

LW11 = Unterputz-Dimmer

MS13 = Bewegungsmelder

SM10 = Universal-Sender

SW10 = Jalousien-Schalter

UM7206 = Universalempfänger

TM13 = Transceiver-Modul (steht nur für UnitCode 1 zur Verfügung)

 

Spalte Einheit: Kategorie S0-Counter

Sie können nach einem Doppelklick auf die Spalte Einheit eine Einheit (z.B. l, m³, kWh, l/h) eingeben.

Spalten Skalenanfang und Skalenende

Zusammen mit dem Skalenende kann man mit dem Skalenanfang die Skalierung der Anzeige in der Spalte Bargraph (in früheren Versionen Skalenwert) im Analog-Instrument und in den Diagrammen verändern. Dadurch lässt sich die Skalierung so vornehmen, dass nur der Bereich angezeigt wird, in dem sich die relevanten Messwerte befinden. Hierzu kann man z.B. über einen längeren Zeitraum messen und dann die Werte aus den Spalten Minimum bzw. Maximum übernehmen.

Liegt ein Messwert außerhalb dieses Bereiches, wird er nicht angezeigt.

Je kleiner der Bereich zwischen Skalenanfang und Skalenende ist, desto detaillierter erfolgt die Darstellung der Werte in diesem Bereich.

Wenn Sie in der Kategorie Powerline mehrere Schalter verwenden, sollten Sie das Skalenende auf 10, 11, 12, etc. setzen. Hierdurch wird erreicht, dass die Linien der Netzknoten im Linien-Diagramm stets unterschieden werden können und sich nicht gegenseitig überdecken.

Die Werte in den Spalten Skalenanfang und Skalenende können bei allen Netzknoten nach einem Doppelklick geändert werden.

 

Spalte Bargraph (in früheren Versionen Skalenwert)

Durch einen Doppelklick auf die betreffende Zelle öffnet sich das Farbauswahl-Fenster, in dem die Farbe des Balkens und damit auch die Farbe des Zeigers im Analog-Instrument und der Linien im Linien- und im Klassen-Diagramm geändert werden kann.

In der Kategorie Powerline öffnet sich bei Dimmern durch einen Doppelklick auf die betreffende Zelle ein Schieberegler, mit dem der Dimmwert eingestellt werden kann.

 

Spalte Nullpunkt

Die vorgegebenen Werte können nicht geändert werden.

Spalte Endwert

Um den Endwert zu ändern, klicken Sie doppelt auf den Wert und geben den neuen Wert ein.

Spalte Messumfang

Um den Messumfang zu ändern, klicken Sie doppelt auf den Wert und geben den neuen Wert ein.


 

Hinweise

Alternativ hierzu können Sie auch den Befehl Bearbeiten aus dem Kontextmenü wählen, das geöffnet wird, wenn Sie mit der rechten Maustaste auf eine Zelle klicken.

Einstellungen, die geändert werden können, erscheinen in schwarzer oder dunkelblauer Schrift. Zusätzlich verändert sich der Mauszeiger cursor_hand, wenn er auf eine änderbare Zelle geschoben wird.

 

Wenn Sie Skalenanfang bzw. Skalenende ändern und keine Grenzwertverletzungen angezeigt werden sollen, übernehmen Sie den neuen Wert aus den Spalten Skalenanfang und Skalenende in die Spalten Untergrenze bzw. Obergrenze.

Änderungen von Skalenanfang und Skalenende haben auch Einfluss auf die Hysterese.

 

Reicht die Breite der Spalte nicht aus, um den Inhalt der Zelle vollständig darzustellen, wird der abgeschnittene Teil durch drei Punkte dargestellt.

Wenn Sie einen Wert löschen, wird der Vorgabewert beim nächsten Start des S0-Recorders bzw. nach Drücken der Taste F9 (alle Netzknoten werden dann neu eingelesen) wiederhergestellt.

Die Überschriften der Spalten können ebenfalls geändert werden.


 

S0-Recorder Einstellungen ändern
© 2008-2019 OnTimeLine 16.05.2019