S0-Recorder Spezielle Funktionen: Fensterkopie speichern

<< Klick zum Inhaltsverzeichnis >>

  Spezielle Funktionen >

S0-Recorder Spezielle Funktionen: Fensterkopie speichern

Info

Sie können den S0-Recorder als Bild-Datei im png-Format (portable network graphic) speichern.

Sie können die Analog-Instrumente oder das Linien- und das Klassen-Diagramm als Bild-Datei im png-Format (portable network graphic) speichern.

Es wird nur der Bereich berücksichtigt, der auf dem Bildschirm sichtbar ist. Sollte das Bild nicht Ihren Vorstellungen entsprechen, können Sie die Fenstergröße der Analog-Instrumente bzw. der Diagramme anpassen.


 

Aktionen

S0-Recorder

Durch Anklicken des Befehls Fensterkopie speichern im Menü Extras öffnet sich das Dialogfeld Fensterkopie speichern. Hier kann der Dateiname festgelegt (Vorgabe ist das aktuelle Datum und die Bezeichnung der aktuell gewählten Ansicht) und das Verzeichnis gewählt werden, in dem die Datei abgespeichert werden soll.

Standardverzeichnis ist der Ordner Images. Um den Ordner Images später wieder anzuzeigen, wählen Sie den Befehl Arbeitsverzeichnis öffnen aus dem Menü Datei.

 

Analog-Instrumente / Linien- und Klassen-Diagramm

Wählen Sie den Befehl Fensterkopie speichern aus dem Kontextmenü, das geöffnet wird, wenn Sie mit der rechten Maustaste auf ein Analog-Instrument oder Diagramm klicken.

Es öffnet sich das Dialogfeld Speichern unter. Hier kann der Dateiname festgelegt (Vorgabe ist das aktuelle Datum und die Bezeichnung des Diagramms) und das Verzeichnis gewählt werden, in dem die Datei abgespeichert werden soll.

Standardverzeichnis ist der Ordner Images. Um den Ordner Images später wieder anzuzeigen, wählen Sie den Befehl Arbeitsverzeichnis öffnen aus dem Menü Datei.


 

Hinweise

Wenn Sie den Befehl Fensterkopie speichern aus einem Kontextmenü wählen und gleichzeitig die Umschalt-Taste (Shift-Taste) gedrückt halten, wird das Bild mit transparentem Hintergrund abgespeichert.


 

S0-Recorder Fensterkopie speichern
© 2008-2019 OnTimeLine 16.05.2019