S0-Recorder Spezielle Funktionen: Fenster anordnen (Instrumententafel)

<< Klick zum Inhaltsverzeichnis >>

  Spezielle Funktionen >

S0-Recorder Spezielle Funktionen: Fenster anordnen (Instrumententafel)

Info

Insbesondere wenn mehrere Analog-Instrumente und Diagramme geöffnet sind, sollten die Fenster neben- oder übereinander angeordnet werden. Diese Anordnung kann abgespeichert und bei Bedarf wieder geöffnet werden.

S0-Recorder - Instrumententafel

Die Fenster werden beim Verschieben bzw. bei Änderung der Größe automatisch an einem Raster ausgerichtet. Dies hat den Vorteil, dass beim Anordnen z.B. leichter die gleiche Höhe und Breite eingestellt oder die Fenster aneinander gefügt werden können.


 

Aktionen

Instrumenten-Anordnung speichern/laden

Öffnen Sie alle benötigten Analog-Instrumente und / oder Diagramme und ordnen Sie diese wie gewünscht an. Wählen Sie dann den Befehl Instrumenten-Anordnung speichern aus dem Menü Ansicht.

Um die gespeicherte Anordnung wiederherzustellen, wählen Sie den Befehl Instrumenten-Anordnung laden aus dem Menü Ansicht.

Sie können die entsprechenden Befehle auch aus dem Kontextmenü auswählen, das geöffnet wird, wenn Sie mit der rechten Maustaste auf ein Diagramm oder ein Analog-Instrument klicken.

Instrumenten-Anordnung automatisch laden

Um die gespeicherte Instrumenten-Anordnung beim Start des S0-Recorders automatisch zu öffnen, wählen Sie den Befehl Start-Optionen aus dem Menü Ansicht. Aktivieren Sie dort die entsprechende Funktion.

Sie können die Funktion auch aus dem Kontextmenü aktivieren, das geöffnet wird, wenn Sie mit der rechten Maustaste auf ein Diagramm oder ein Analog-Instrument klicken. Ein Haken vor dem Menüeintrag zeigt an, dass die Funktion aktiviert ist.

 

Instrumenten-Anordnung fixieren

Um die gespeicherte Instrumenten-Anordnung beim Start des S0-Recorders automatisch zu öffnen, wählen Sie den Befehl Start-Optionen aus dem Menü Ansicht. Aktivieren Sie dort die entsprechende Funktion.

Sie können die Funktion auch aus dem Kontextmenü aktivieren, das geöffnet wird, wenn Sie mit der rechten Maustaste auf ein Diagramm oder ein Analog-Instrument klicken. Ein Haken vor dem Menüeintrag zeigt an, dass die Funktion aktiviert ist.

Titelleiste aus- / einblenden

Sie können die Titelleiste der Analog-Instrumente und des Linien- und Klassen-Diagramms durch einen Doppelklick auf die Titelleiste ausblenden.

Die Titelleiste wird durch einen Doppelklick auf das Analog-Instrument bzw. Diagramm wieder eingeblendet.

Alternativ hierzu können Sie die Titelleiste aus- und einblenden, indem Sie den entsprechenden Befehl aus dem Kontextmenü auswählen, das geöffnet wird, wenn Sie mit der rechten Maustaste auf ein Analog-Instrument oder Diagramm klicken.


 

Hinweise

Das Klassen-Diagramm, das Linien-Diagramm und die Analog-Instrumente können aus dem Fenster des S0-Recorders geschoben und neben diesem angeordnet werden.

Wenn das Fenster eines Analog-Instrumentes stark verkleinert wird, wird die Titelleiste dieses Fensters automatisch ausgeblendet. Dies schafft zum einen mehr Platz für weitere Fenster und erlaubt zum anderen die Anordnung der Fenster zu einer Instrumententafel.


 

S0-Recorder Fenster anordnen (Instrumententafel)
© 2008-2019 OnTimeLine 16.05.2019