S0-Recorder Fernsteuerung: Fernsteuerung von Geräten per SMS

<< Klick zum Inhaltsverzeichnis >>

  Alarmierung, Fernabfrage/-steuerung >

S0-Recorder Fernsteuerung: Fernsteuerung von Geräten per SMS

Info

Wenn Sie einen der folgenden Befehle per SMS an ein an den Computer angeschlossenes Mobilfunkgerät (GSM-Gerät) senden, können Schalter und Dimmer ferngesteuert werden.

Sie können die Fernsteuerung mit einer PIN vor ungewollten Zugriffen schützen.

Mehrere Befehle können in einer SMS kombiniert werden.


 

Befehle

Dimmwert setzen

Um den Wert per SMS festzulegen, senden Sie folgenden Text an das angeschlossene Mobilfunkgerät:

OCN SET Bezeichnung-des-Netzknotens-in-der-Spalte-Name=Wert

Beispiel: OCN SET Dimmer1=90

Zwischen OCN, SET und dem Namen des Netzknotens muss jeweils ein Leerzeichen eingegeben werden. Wenn der Name des Netzknotens Leerzeichen enthält, müssen diese jeweils durch ein Fragezeichen (Dimmer?Wohnzimmer statt Dimmer Wohnzimmer) ersetzt werden. Es können auch mehrere Netzknoten gleichzeitig angesprochen werden, wenn die Namen mit der gleichen Zeichenfolge beginnen. Geben sie dazu die Zeichenfolge, gefolgt von einem *, ein.

Beispiel: OCN SET Dimmer*=0

 

X10-Schalter setzen

Um einen elektrischen Verbraucher per SMS ein- oder auszuschalten, senden Sie folgenden Text an das angeschlossene Mobilfunkgerät:

OCN SET Bezeichnung-des-Netzknotens-in-der-Spalte-Name=ON

OCN SET Bezeichnung-des-Netzknotens-in-der-Spalte-Name=OFF

Beispiel: OCN SET Außenbeleuchtung=ON

Zwischen OCN, SET und dem Namen des Netzknotens muss jeweils ein Leerzeichen eingegeben werden. Wenn der Name des Netzknotens Leerzeichen enthält, müssen diese jeweils durch ein Fragezeichen (Außenbeleuchtung?Halle?3 statt Außenbeleuchtung Halle 3) ersetzt werden. Es können auch mehrere Netzknoten gleichzeitig angesprochen werden, wenn die Namen mit der gleichen Zeichenfolge beginnen. Geben sie dazu die Zeichenfolge, gefolgt von einem *, ein.

Beispiel: OCN SET Halle*=OFF

 

Pin festlegen

Um das System vor ungewollten Zugriffen zu schützen, können Sie eine PIN festlegen. Der Befehl lautet dann:

OCN PIN SET Bezeichnung-des-Netzknotens-in-der-Spalte-Name=Wert

Beispiel: OCN 4738 SET Dimmer?Wohnraum=90

Ohne die richtige PIN werden SMS-Befehle dann nicht ausgeführt.

 

Mehrere Befehle verwenden

In einer SMS können auch mehrere Befehle hintereinander eingegeben werden. Diese müssen jeweils durch ein Semikolon getrennt werden. Die maximale Länge beträgt 256 Zeichen.

Beispiel: OCN SET Außenbeleuchtung.WERT=ON;SET Dimmer*.WERT=0


 

Hinweise

Zur Bestätigung, dass der Befehl ausgeführt wurde, erfolgt ein Rückruf auf das Telefon des Anrufers. Nach ca. 10 Sekunden wird der Anruf automatisch wieder beendet. Hierdurch entstehen keine Telefongebühren.

Es kann unter Umständen vorkommen, dass zwischen dem Senden und dem Empfangen der SMS einige Minuten bis zu Stunden liegen. Abhängig ist dies vom Sendeverhalten der Mitteilungszentrale Ihres Mobilfunkproviders. Hierauf kann der S0-Recorder keinen Einfluss nehmen.

Bei der Eingabe von Befehlen spielt die Groß-/Kleinschreibung keine Rolle.


 

S0-Recorder Fernsteuerung von Geräten per SMS
© 2008-2019 OnTimeLine 16.05.2019